Faszientherapie


Faszien werden auch als Bindegewebe bezeichnet. Sie durchziehen unseren ganzen Körper und halten alles an seinem Platz. Zusätzlich sind sie aber auch für die Versorgung des Gewebes zuständig.

Da hier sehr viele Rezeptoren und Nerven liegen, findet ein reger Austausch statt. Bei Stress ziehen sich die Faszien zusammen, so dass die Versorgung des Gewebes nicht mehr optimal gewährleistet ist. Hierdurch werden dann z.B Schmerzimpulse gesendet oder unsere Immunzellen aktiviert.

Bei vielen Menschen sind die Faszien verklebt, der Wassergehalt in diesem Bereich ist reduziert und das Gewebe nicht mehr geschmeidig. Es kommt zu einem erhöhten Tonus, d.h. zur Verspannung.

Auch Verletzungen und Narbengewebe wirken sich auf die Faszien aus.

Durch intensive Massage sollen die Faszien wieder belebt werden. Gerne verwende ich zusätzlich die Schröpfmassage.